Mittwoch , 16 August 2017
Wie viel kosten 3 Wochen Vietnam?

Wie viel kosten 3 Wochen Vietnam?

Während meiner kleinen Weltreise war ich zusammen mit einer Freundin 3 Wochen in Vietnam. Hier möchte ich euch auflisten, was mich die Zeit in Vietnam gekostet hat. Ich werde die meisten Ausgaben auch kommentieren und sagen, wie die Kosten entstanden sind.

Vietnam ist sehr vielfältig und man trifft dort auf verschiedene Klimazonen. 3 Wochen sind noch zu wenig um alles zu sehen, aber es reicht locker um vom Norden bis zum Süden zu reisen und vieles zu sehen. Nachdem ich bereits das Reisebudget für Thailand und die gesamnten Weltreise Kosten aufgelistet habe, werde ich euch nun zeigen, wie viel ich in Vietnam ausgegeben habe und mit welchem Budget ich geplant habe. Auflisten werde ich nur meine Kosten und nicht die, die wir beide hatten.

Insgesamt waren wir 23 Tage in Vietnam und die Route sah ungefähr so aus:

Hanoi – Ba Be Nationalpark – Hanoi – Ha Long Bay – Hoi An – Nha Trang – Da Lat – Mue Ne – Ho-Chi-Minh-City – Mekong Delta – Ho-Chi-Minh-City

Währung: Dong
Umrechnungskurs: 1 € = 29.000 Dong (Februar 2014); 1 € = 24.467 Dong (Stand 31.01.15)

Vietnam Kosten und Reisebudget

Vietnam ist, wie viele asiatische Länder sehr günstig. Einzig, wenn das Neujahrsfest Tet in Vietnam ansteht, wird es teurer, zumindest was Transport und Unterkünfte angeht. Ca. 1 Woche lang sind diese Kosten doppelt so hoch als üblich. Tet ist immer zwischen dem 21. Januar und den 21 Februar oder besser gesagt am ersten Tag des ersten Monats des chinesischen Mondkalenders. Die Vietnamesen besuchen da Ihre Familien und Tempel. Wenn man um diesen Zeitraum dorthin fliegt sollte man das in seinen Planungen bzw. Budget mit einplanen.

Da wir nicht nur in Vietnam, sondern insgesamt 6 Monate auf Reisen waren, fiel das Budget, welches ich eingeplant habe, auch etwas niedriger aus, als wenn ich dort „normal“ im Urlaub gewesen wäre.

Daher habe ich 23 € pro Tag oder 666.000 Dong (Stand Februar 2014) an Tageskosten in Vietnam angesetzt. Darin war alles enthalten, was vor Ort an Kosten anfällt (Übernachtungen, Transport, Essen, Aktivitäten etc.).

Hier seht ihr nun, wofür ich das Geld in den 23 Tagen in Vietnam ausgegeben habe und ob ich trotz Tet im Budget geblieben bin oder ob die Kosten höher waren. (Angaben sind alle vom Umrechnungskurs im Februar 2014, wo ich auch dort war)

PostenKosten
Unterkünfte3.131.000 Dong (ca. 109,00 €)
Busse inkl. 1 ÜN Bus und 1 ÜN Zug3.670.000 Dong (ca. 127,00 €)
Bars und Restaurants2.989.000 Dong (ca. 103,00 €)
Supermarkt535.000 Dong (ca. 18,50 €)
Aktivitäten5.117.000 Dong (ca. 158,00 €)
Sonstiges (Souvenirs, Wäsche waschen, Bankgebühren beim abheben, Bücher, Postkarten, Schuhe)690.000 Dong (ca. 23,50 €)
geplante Tageskosten666.000 Dong (ca. 23,00 €)
tatsächliche Tageskosten701.400 Dong (ca. 24,00 €)
Gesamtkosten (23 Tage)16.132.000 Dong (ca. 557,00 €)

Übernachtungen

In Vietnam haben wir immer in Doppelzimmer geschlafen, da es so günstig war, dass wir keine Mehrbettzimmer nehmen mussten. Wir haben auch immer nach den günstigsten Unterkünften geguckt. Im Durchschnitt haben wir pro Person und Nacht 5,73 € bezahlt. Wenn Tet nicht gewesen wäre ;), wäre es noch etwas günstiger geworden.

Auch wenn wegen des Neujahrsfest viel los gewesen ist, haben wir immer ein Zimmer gefunden und haben nie vorher gebucht.

Essen und Restaurants

Das Essen war in Vietnam das beste, während der Reise. Es gab in jedem Ort mind. eine Spezialität die es woanders nicht gab. Gegessen haben wir überwiegend an Garküchen und günstigen Restaurants.

Transport

Mit „Tet“ gekennzeichnete Fahrten, sind die Preise während des Neujahrsfest und sind normalerweise halb so teuer.

TransportmittelKosten
Minibus: Flughafen Hanoi - Innenstadt40.000 Dong (ca. 1,50 €)
Taxi Hanoi (5 km)90.000 Dong (ca. 3,00 €)
Minibus: Gia Lam - Bac Kan180.000 Dong (ca. 6,00 €)
Minibus: Bac Kan - Cho Ra50.000 Dong (ca. 1,50 €)
Minibus: Cho Ra - Hanoi (My Dinh)120.000 Dong (ca. 4,00 €)
Minibus: Hai Dhong - Ninh Binh200.000 Dong (ca. 7,00 €) Abzocke
Übernachtbus: Ninh Binh - Hoi An800.000 Dong (ca. 27,50 €) Tet
Übernachtzug: Da Nang - Nha Trang910.000 Dong (ca. 31,00 €) Tet
Bus: Nha Trang - Da Lat300.000 Dong (ca. 10,00 €) Tet
Bus: Da Lat - Mui Ne180.000 Dong (ca. 6,00 €) Tet
Bus: Mui Ne - Ho-Chi-Minh-City250.000 Dong (ca. 8,50 €) Tet
Stadtbus: Ho-Chi-Minh-City5.000 Dong (ca. 0,20 €)
Bus: Ho-Chi-Minh-City - Phnom Penh230.000 Dong (ca. 8,00 €)
Gesamt3.355.000 Dong (ca. 115,00 €)

Da Vietnam so langgezogen ist, sind auch die Strecken teilweise sehr lang. Daher haben wir eine Fahrt im Übernachtbus und eine im Übernachtzug gehabt. Beide Fahrten lagen nah an Tet und waren daher doppelt so teuer, wie normal. Die Fahrt nach Ninh Binh, war ne Abzocke, aber wir konnten auch nicht mehr wirklich was machen. Wir sind immer in Bussen unterwegs gewesen und auch mit dem Bus von Ho-Chi-Minh-City nach Phnom Penh Kambodscha gefahren.

Aktivitäten

AktivitätKosten
Ba Be Bootsour500.000 Dong (ca. 17,00 €)
Ha Long Bay 2Tage 1Nacht mit Cat Ba (Anbieter: Ocean Tours, Tour: Ocean Style)2.500.000 Dong (ca. 85 €)
Hoi An Flussfahrt 30 min20.000 Dong (ca. 0,70 €)
Hoi An Fahrrad leihe35.000 Dong (ca. 1,20 €)
Nha Trang Schnorcheln435.000 Dong (ca. 15,00 €)
Nha Trang Po Nagar Türme21.000 Dong (ca. 0,70 €)
Da Lat Wasserfall10.000 Dong (ca. 0,30 €)
Da Lat Gondelfahrt & Wasserfall30.000 Dong (ca. 1,00 €)
Da Lat Lang Biang Eintritt10.000 Dong (ca. 0,30 €)
Da Lat Lang Biang Zugang zur Spitze20.000 Dong (ca. 0,70 €)
Da Lat Tretboot30.000 Dong (ca. 1,00 €)
Mui Ne Sanddünen & Fairy Stream245.000 Dong (ca. 8,50 €)
Mekong Delta 2Tage 1 Nacht504.000 Dong (ca. 17,00 €)
Cu-Chi-Tunnel & Cao Dai230.000 Dong (inkl. Eintritt Cu-Chi Tunnel) (ca. 8,00 €)
Saigon Kriegsrestemuseum15.000 Dong (ca. 0,50 €)
Saigon Zoo12.000 Dong (ca. 0,40 €)
Gesamt5.117.000 Dong (ca. 158 €)

Die Ha Long Bay Tour in Hanoi war zwar sehr teuer, aber angeblich ist es nicht so leicht eine Tour in Ha Long selber zu bekommen, das glaube ich zwar nicht so richtig, aber haben uns doch für die Tour entschieden, auch wenn die sehr teuer war. Zum Ba Be Nationalpark sind wir daher auch auf eigene Faust aufgebrochen. Die Tour dorthin wäre sonst fast doppelt so teuer gewesen, wie die Ha-Long Tour. So haben wir nur ein Bruchteil bezahlt, obwohl wir Fahrt, Unterkunft und Tour einzeln gebucht haben.

Sonstiges

Der größte Anteil waren hier die Souvenirs. Da habe ich Unter anderem 2 sehr schöne Chop-Stick-Boxen gekauft.

Die Gebühren für das Geld abheben habe ich am Ende der Reise wieder bekommen. Ich hatte zwar die DKB-Visakarte, womit man weltweit Geld abheben kann, aber in Vietnam, sind bei manchen Banken trotzdem Kosten angefallen. Ich habe aber einfach eine E-Mail an die DKB geschrieben und dann haben sie es mir zurück überwiesen.

Anzeige

Fazit

Die Vietnam Kosten habe ich mit 24,00 € pro Tag nur minimal überschritten, was natürlich hauptsächlich an Tet und an der ziemlich teuren Ha Long Bay Tour lag. Aber trotz dessen, waren es nur 1 € pro Tag mehr als ich eingeplant hatte und verzichtet haben wir auch auf nichts. Alles was wir machen wollten, haben wir auch gemacht.

PS: Zu beachten ist, dass du seit Neustem für 15 Tage visumfrei Einreisen darfst (erstmal begrenzt bis zum 30.06.16). Möchtest du bis zu 30 Tage bleiben, musst du vorab ein Touristenvisum beantragen, welches mich 2013 75 € gekostet hat. Mehr Informationen findest du hier und hier.

Wenn du noch Fragen hast, dann frag einfach :). Bei Chris von Globesurfer kannst du sehen wie viel er in Vietnam ausgegeben hat.

Bleib immer auf dem Neusten Stand und hole dir meinen KOSTENLOSEN Newsletter.

Du erhälst als Bonus die Liste „216 Reiseführer eBooks zum kostenlosen Download“ gratis dazu.

Daniel Panhorst

Ich bin Daniel und schreibe hier über meine Erlebnisse rund um die Welt. Am liebsten Reise ich auf eigene Faust, heißt ohne gebuchte Tour oder sowas, ich will die Natur und die Länder selber erkunden und möglichst unabhängig sein.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

6 Kommentare

  1. Hallo Daniel,

    erst einmal Danke für die Erwähnung. Ich sehe du hast Sa Pa gar nicht in der Planung drin. Gibt es dafür Gründe? Sa Pa ist eigentlich mein Highlight in Vietnam gewesen =)

    Grüße,
    Chris

    • Hey Chris,

      ja ich war leider nicht dort. Das Wetter war damals nicht wirklich dolle und da wir schon in Ba Be waren und bei der Ha Long Bay, hatten wir keine Lust noch mal zurück nach Hanoi zu fahren und wir wollten ins Warme :). Aber ich werde es nachholen, versprochen ;).

      Beste Grüße
      Daniel

  2. Hi Daniel,

    schön wie du die ganzen Posten aufgelistet hast. Sehr übersichtlich 🙂 Deckt sich auch ziemlich genau mit unseren Erfahrungen. Ich bin mit meiner Freundin nun 8 Wochen in Vietnam und wir haben unsere Kosten in einer Infografik zusammengefasst. Zusätzlich haben wir noch ein paar Spartipis zusammengefasst: http://bigjourney.de/blog/vietnam-kosten-infografik/ sehr gut ist auch dein Tipp mit der DKB! Der hätte in meiner Infografik eigentlich auch gut gepasst.

    Liebe Grüße
    Dennis

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Timber by EMSIEN 3 Ltd BG