Mittwoch , 16 August 2017
Ré­su­mé 2 Wochen Malaysia Westküste

Ré­su­mé 2 Wochen Malaysia Westküste

Zurzeit sind Annika und ich ja in Vietnam, nun gibt es aber erstmal den Abschlussbericht über Malaysias Westküste.

Top Highlights

Wanderungen

  • Penang Nationalpark, auf und ab über Stock und Stein
  • Gunung Brinchang in den Cameron Highlands, mitten durch den Dschungel und klettern war auch dabei

Orte/Insel

  • Penang: Tolles Essen, schöner Nationalpark und toller Tempel (Kek Lok Si)

Sonstige Highlights

  • Kek Lok Si Tempel: Groß, beeindruckend und schön
  • Nashornvögel auf Pulau Pangkor gesehen
  • Teeplantagen in den Cameron Highlands

Was hat am meisten genervt

11 Stunden am Flughafen von Kuala Lumpur rumzusitzen und warten das man nach Hanoi fliegen kann

Was wird man am meisten vermissen?

Den Food Court Red Garden auf Penang

Beste Entscheidung?

5 statt 3 Tage auf Penang zu bleiben

Hier noch ein paar Zahlen zum Trip ;):

Anzahl Tage Malaysia Westküste: 16
Anzahl der besuchten Orte*: 6
Anzahl Stunden im Bus: 33
Längste Zeit im Bus: 8,5 Stunden
Anzahl Wanderungen: 3
Anzahl gesehene Wasserfälle: 2
Anzahl Übernachtung Hotels: 15
Anzahl Übernachtung Flughafen: 1

* etwas angesehen oder übernachtet

Wir waren nur an der Westküste Malaysias, da im Osten zu der Zeit Monsun Zeit ist. Die Ostküste wird aber nicht ganz außenvorgelassen, weil wir im April wieder von Kuala Lumpur zurück nach Deutschland fiegen. Wir sind dann noch eine Woche an der Ostküste.

So nun aber meine Meinung zu der Westküste, die hat mir ganz gut gefallen, aber richtig umgehauen hat sie mich nicht. Das lag daran es nicht soviel spektakuläre Landschaften gab. Müll ist auch ein Problem, davon liegt hier viel rum, auch an den Stränden und in den Flüssen.

Die Menschen waren dagegen oft sehr nett und auch hilfsbereit, besonders in Kuala Lumpur. Mit Englisch kommt man hier sehr gut voran. Wir hatten kaum Verständigungsprobleme.

Penang war die positive Überraschung gewesen und auch Pangkor ist eine kleine schöne Insel. Noch nicht so touristisch und der ideale Ort für ein paar ruhige Strandtage. Kein Highlight dagegen war Kuala Lumpur es war jetzt nichts besonderes weswegen man unbedingt dort hin muss, aber man kommt natürlich zwangsläufig hier vorbei wegen dem Flughafen, der mit Bangkok und Singapur zusammen zu den wichtigsten in Asien gehört. Die Cameron Highlands dagegen sind sehr zu empfehlen, schöne Wanderwege und die tolle Aussicht auf die Teeplantagen sollte man sich nicht entgehen lassen.

Das war dann nun unser erster Aufenthalt in Asien auf unserer 6 monatigen Reise.

Daniel Panhorst

Ich bin Daniel und schreibe hier über meine Erlebnisse rund um die Welt. Am liebsten Reise ich auf eigene Faust, heißt ohne gebuchte Tour oder sowas, ich will die Natur und die Länder selber erkunden und möglichst unabhängig sein.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Timber by EMSIEN 3 Ltd BG