Montag , 30 März 2020
Hotel vs Privatunterkunft – Vor- und Nachteile

Hotel vs Privatunterkunft – Vor- und Nachteile

Letztes Jahr habe ich während meiner Reisen einige, verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten gehabt. Sei es im Hostel in Neuseeland, im Auto in Australien, im 5-Sterne-Hotel in Kuala Lumpur, in Guesthouses, Bungalows und Hotels in Asien und Hamburg. Da ich Anfang des Monats in Berlin auf der Touristikmesse ITB war, dachte ich mir ich probiere es mal mit einer Privatunterkunft aus. Das habe ich bisher nämlich noch nicht probiert.

Hotels sind in Deutschland ja ziemlich teuer und daher wollte ich mal einen der Anbieter ausprobieren, wo Privatleute ein Zimmer oder gar die ganze Wohnung anbieten.

Ich habe mich für den deutschen Anbieter Wimdu entschieden. In diesem Artikel möchte ich daher erklären, wie Wimdu funktioniert und etwas auf die Vor- und Nachteile von Hotels und Privatunterkünften eingehen.

Was erwartet dich bei Wimdu?

Es läuft bei Wimdu ähnlich wie bei Hotelbuchungsplattformen ab. So kannst du einfach den Ort eingeben, wo du hinwillst und schon werden dir in einer Liste alle Unterkünfte angezeigt. Daneben gibt es eine Karte, wo die ganzen Unterkünfte zu finden sind, so kannst du direkt sehen, wo die Unterkünfte genau liegen. Du kannst auch nach verschiedenen Kriterien filtern: Unterkunftsart (Privatzimmer, ganze Wohnung etc.) Preis, Region oder Stadtteil.

Zudem kannst du die Unterkünfte noch weiter einschränken indem du auswählen kannst, welche Ausstattung oder Services dir wichtig sind und die Unterkunft erfüllen soll, also ob etwa WLAN oder Internet vorhanden ist, eine Waschmaschine, Küche, Fernseher usw..

Derjenige, der das Zimmer oder die Wohnung eingestellt hat, stellt sich in der Regel kurz vor und gibt auch oft an, wie die Verkehrsanbindung ist und was in der Nähe der Wohnung liegt. Außerdem sieht man auch die Bewertungen von Gästen und auch die durchschnittliche Antwortzeit.

Ein Kalender zeigt an, an welchen Tagen du das Zimmer buchen kannst. Wenn du dich entschieden hast, wird eine Anfrage an den Besitzer geschickt. Die Anfrage ist aber keine feste Buchung, denn der Besitzer der Unterkunft muss diese erst noch bestätigen, erst dann ist die Buchung fix und die Kontaktdaten werden weitergeben, damit alles weitere miteinander besprochen kann: Schlüsselübergabe, Parkplatzsituation etc.

Zu den Kosten für die Unterkunft, kommt noch eine Gebühr für das Buchungsportal, die Gesamtsumme wird natürlich direkt vor der Absendung der Anfrage angezeigt. Manchmal kann es sein das Gastegeber eine extra Reinigungsgebühr verlangen, diese wird auch vor der Anfrage angezeigt.

Bezahlt werden kann per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Paypal oder Lastschrift. Der Betrag wird nach der Buchungsanfrage geblockt und erst nach der Bestätigung des Gastgebers abgebucht.

Vor- und Nachteile Hotel und Privatunterkunft

Nachdem ich Wimdu jetzt etwas näher vorgestellt habe, stelle ich ein paar Vor- und Nachteile von Hotels und Privatunterkünften gegenüber.

Vorteile Hotel

  • keine Anfrage nötig, sondern direkt fest buchbar
  • Privatsphäre, da eigenes Zimmer
  • In der Regel keine Klärung nötig, was Check-In, Parkplatzsituation etc. angeht, da bereits vor Buchung im Infotext zusehen

Vorteile Privatunterkunft

  • erheblich günstiger als Hotelzimmer
  • Möglichkeit der Buchung einer gesamten Wohnung, Haus oder Appartement
  • Du lernst neue Leute kennen
  • Erhältst womöglich Insidertipps zu der Stadt, von einem Ortsansässigen
  • In der Regel Mitbenutzung der Küche, Internet und anderen Haushaltsgegenständen. Zudem im Preis inklusive

Nachteile Hotel

  • Preis deutlich höher
  • Küche, Wäsche waschen und Internet oft nicht vorhanden bzw. inklusive (zusätzliche Kosten)

Nachteile Privatunterkunft

  • Privatsphäre eingeschränkt, da in der Regel nicht alleine in der Wohnung
  • Keine sofortige Benachrichtigung ob die Buchung fest ist
  • Check-in, Parkplatzmöglichkeit und eventuell andere Dinge müssen noch im Nachhinein abgesprochen werden

Statistik: Wo schlafen Sie meistens auf Urlaubsreisen? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Ich habe diese Infografik noch gefunden, die zeigt, auch wenn nur 568 Leute befragt worden sind, dass eine Privatunterkunft als Übernachtungsmöglichkeit noch nicht so richtig bei uns angekommen ist. Da ist. Das Hotel ist noch mit großem Abstand auf Platz 1.

Fazit

Wie du siehst, haben Privatunterkünfte und Hotels ihre Vor- und Nachteile.

Ich fand die Privatunterkunft klasse und mein Vermieter war sehr nett, alles war sauber und Internet und ein Fernseher war auch inklusive. Natürlich kann man auch mal Pech haben, aber das ist bei einem Hotel genauso. Außerdem habe ich erheblich an Geld sparen können. Ich werde jetzt auch vermehrt über Plattformen, die Privatunterkünfte anbieten, buchen. Besonders, wenn es innerhalb Deutschlands ist oder allgemein in Ländern, wo das Übernachten ziemlich teuer ist.

In günstigen Ländern, wie in Asien werde ich wohl weiterhin in Hostels schlafen, da der Preis unschlagbar ist, aber in teuren Länder sind Privatunterkünfte für mich eine klasse Möglichkeit Geld bei der Übernachtung zu sparen.

Hast du schon Anbieter, wie Wimdu genutzt oder bisher nur in Hotels und Hostels übernachtet?

Daniel Panhorst

Ich bin Daniel und schreibe hier über meine Erlebnisse rund um die Welt. Am liebsten Reise ich auf eigene Faust, heißt ohne gebuchte Tour oder sowas, ich will die Natur und die Länder selber erkunden und möglichst unabhängig sein.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Timber by EMSIEN 3 Ltd BG