Samstag , 24 August 2019
Hamburg, meine Perle #5: Die schöne Alster

Hamburg, meine Perle #5: Die schöne Alster

Es hat etwas länger gedauert, aber jetzt ist der letzte Artikel meiner Hamburgserie da. Im letzten Beitrag geht es um die schöne Alster, ein Nebenfluss der Elbe. Die Alster bildet mitten in der Stadt einen großen See, der aus der Binnenalster und der Außenalster besteht. Es gibt zahlreiche Aktivitäten die man hier machen kann.

Die Alster ist aufgrund seiner zentralen Lage, direkt am Jungfernstieg, einfach zu erreichen und daher war auch ich oft hier. Der Grund war nicht immer die Alster selbst, aber der Blick führt unweigerlich dorthin, wenn du hier bist und dieser ist nicht zu verachten, besonders mit der Alsterfontöne und der Brücke ist der Ausblick wunderbar.

Lage

Lage: 20059 Hamburg, Jungfernstieg
Wie kommst du hin?
Jeweils vom Hauptbahnhof:

  • S1 Richtung Wedel und Haltstelle Landungsbrücken aussteigen
  • U2 Richtung Niendorf Markt/Nord und Haltstelle Landungsbrücken aussteigen
  • S3 Richtung Pinneberg und Haltstelle Jungfernstieg aussteigen

Blick vom Tretboot

Wasseraktivitäten auf der Alster

Sehr beliebt ist natürlich, das sogenannte Alsterschippern. Wie bei der Hafenrundfahrt, kannst du hier mit einem Schiff auf der Alster fahren und dir die Stadt vom Wasser aus ansehen. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde und kostet 15 € für Erwachsene und die Hälfte für Kinder. Gestartet wird halbstündlich von 10 – 18 Uhr am Jungfernstieg.

Wenn du selbst aktiv werden möchtest, gibt es genug Möglichkeiten. So kannst du die Außenalster und die Alster Kanäle mit Kanus, Ruderbooten, Tretbooten und Segelschiffen befahren. Anbieter gibt es mehr als genug.

Ich war hier ein paar mal mit dem Tretboot unterwegs und es ist besonders im Sommer eine tolle Möglichkeit. Manche Tretboote haben eine kleine Liegefläche. Heißt du kannst dich auch einfach etwas sonnen und dich vom Tretboot treiben lassen. Musst nur aufpassen, dass du dabei nicht irgendwo strandest oder aneckst ;).

Alsterkanal

Neben Boot fahren kannst du auf der Alster auch Stand Up Paddling machen. Auch hier gibt es verschiedene Anbieter. Ich bin nicht gerade der begabteste, was Sportarten mit Brettern oder Skiern angeht, aber ich habe es gewagt und auch wenn der Anfang etwsa holprig war, ging es am Ende ganz gut. Aber natürlich habe ich es geschafft, mich doch einmal in der Alster zu versenken ;). Spaß gemacht hat es trotzdem.

Feste und Shoppen an der Alster

Neben den Aktivitäten auf dem Wasser, gibt es auch am Rande der Alster genügend zu machen. So liegt direkt an der Alster, beim Jungfernstieg, die Europa-Passage mit ca. 120 Geschäften und das berühmte Alsterhaus. Die Einkaufstraße Mönckebergstraße ist auch direkt an der Alster gelegen.

Neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, liegt auch das schöne Rathaus direkt beim Jungfernstieg.

Hamburg Rathaus

An der Alster finden auch regelmäßig Feste statt. Das beliebteste und bekannteste, ist das Alstervergnügen. Hier werden rund um die Binnenalster Bühnen aufgebaut, wo ein umfangreiches Musik- und Kulturprogramm und ein großes Feuerwerk stattfindet. Dieses Jahr ist das Alstervergnügen vom 3. – 6. September und wurde 2013 von über 600.000 Menschen besucht.

Zur Weihnachtszeit gibt es am Jungfernstieg einen schönen Weihnachtsmarkt. Dieser hebt sich von den anderen ab, da er nicht aus Holzbuden besteht, sondern aus weißen Pagodenzelten. Mit der Binnenalster im Rücken, ist der dieser Weihnachtsmärkte mit der schönste in Hamburg.

Alsterfontäne

Wie du siehst ist das Programm an und auf der Alster sehr umfangreich und abwechlungsreich. Die Alster ist einer der schönsten Plätze in Hamburg. Daher bildet dieser Bericht auch das Ende meiner kleinen Hamburgserie.

Warst du schon an oder auf der Alster?

Wenn du die anderen Artikel aus Hamburg noch sehen möchtest, dann findest du die hier:

Hamburg, meine Perle #1: Planten un Blomen
Hamburg, meine Perle #2: Spazieren gehen am Elbstrand von Övelgönne
Hamburg, meine Perle #3: Rundgang in der Speicherstadt
Hamburg, meine Perle #4: Hafenrundfahrt

Daniel Panhorst

Ich bin Daniel und schreibe hier über meine Erlebnisse rund um die Welt. Am liebsten Reise ich auf eigene Faust, heißt ohne gebuchte Tour oder sowas, ich will die Natur und die Länder selber erkunden und möglichst unabhängig sein.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Ein Kommentar

  1. Solange ich noch hier in SH arbeite möchte ich auch Hamburg noch etwas genießen.
    Werde mich hierzu an Deiner „Meine Perle – Serie“ orientieren…
    Danke… 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Timber by EMSIEN 3 Ltd BG