Samstag , 24 August 2019
Hamburg, meine Perle #2: Spazieren gehen am Elbstrand von Övelgönne

Hamburg, meine Perle #2: Spazieren gehen am Elbstrand von Övelgönne

Heute folgt Teil 2 meiner kleinen Artikelserie über meine ehemalige 4-jährige Heimat Hamburg. Letzte Woche habe ich bereits meinen Lieblingspark Planten un Blomen vorgestellt. Jetzt ist Övelgönne mit seinem Elbstrand an der Reihe.

Hamburg ist nicht nur schön Grün, sondern hat auch mehrere Strände, wo du dich etwas bräunen kannst, dir das Treiben am Strand anschauen und die großen Frachtschiffe ansehen kannst. Ich liebe es am Strand entlang zu gehen und das Wasser zu beobachten. Am Meer ist es zwar etwas schöner als an der Elbe, aber hier liegt die Elbe direkt vor der Haustür von Hamburg.

Lage

Lage: 22605 Övelgönne, im Stadtteil Othmarschen, in der Nähe des Fischmarkts
Wie kommst du hin?

  • S1 Richtung Wedel oder Blankenese oder S31 Richtung Altona; Haltestelle Altona aussteigen; weiter mit dem Bus 112 Richtung Neumühlen/Övelgönne und Endstation aussteigen

Spazieren gehen am Elbsstrand

HH Strand OevelgoenneBy G. Sawatzky (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Der Elbstrand bei Övelgönne ist ziemlich groß und breit. Du musst dich also nicht auf engsten Raum mit anderen Menschen an den Strand quetschen ;). Am Liebsten hab ich es, wenn ich alleine am Strand bin und nicht, wie an warmen Tagen, wenn so viele Menschen ihre Freizeit hier verbringen, was aber natürlich nur allzu verständlich ist :). Leider ist das schwimmen hier nicht wirklich ratsam, da es nicht das sauberste Wasser ist und es durch die Frachtschiffe auch zu gefährlichen Strömungen kommen kann. Hält mich aber trotzdem nicht ab zumindest kurz hineinzugehen, außerdem ist es offiziell auch nicht verboten, es wird nur davon abgeraten ;).

Oevelgoenne Elbstrand

Am Elbstrand kannst du die kühle Brise genießen, dich einfach in den Sand legen und entspannen oder dir die riesigen Frachtschiffe ansehen, die regelmäßig vorbeifahren.

Wenn du Hunger bekommst, musst du dich nicht selber versorgen, indem du etwas von zu Hause mitbringst, sondern findest direkt am Strand die bekannte „Strandperle“, wo es kleine Snacks, wie Lachsbrötchen, Chili con Carne, Burger, Currywurst oder Strammer Max gibt.

Wenn du dich etwas verausgaben möchtest, kannst du hier auch schön joggen gehen, denn etwas oberhalb vom Strand ist ein Weg, wo du spazieren gehen oder dich sportlich austoben kannst. Der Weg führt weiter zu einem weiteren Strand und führt weiter an der Elbe entlang und bringt dich zu Teufelsbrück. Von da kannst du dann wieder ganz entspannt mit dem Bus Richtung Altona fahren oder mit der Fähre nach Finkenwerder rüberschippern.

Pflanzen ganz nah

Die Strecke von der Endstation Neumühlen/Övelgönne, wo du mit dem Bus aussteigst, bis zu Teufelsbrück sind es einfache, knappe 4km Fußmarsch. Es ist also nicht die weiteste Strecke und sie ist wirklich sehr schön. Ich bin hier immer sehr gerne entlang gegangen und von meiner Wohnung in Altona, war es auch nicht so weit weg ;).

Bist du schon am Elbstrand in Övelgönne gewesen und hast die Aussicht genossen?

Daniel Panhorst

Ich bin Daniel und schreibe hier über meine Erlebnisse rund um die Welt. Am liebsten Reise ich auf eigene Faust, heißt ohne gebuchte Tour oder sowas, ich will die Natur und die Länder selber erkunden und möglichst unabhängig sein.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Timber by EMSIEN 3 Ltd BG